PSL-Ticker Bayern

PSL-Ticker Januar 2015

PSL-Ticker Januar 2015

PSL-Ticker ver.di PSL-Ticker Januar 2015

STREIK HILFT

Streik bei Schäflein Röthlein, Trans-o-flex Freising und Nürnberg, DPD Aschaffenburg, Hermes Logistik Augsburg, DHL Freight Nürnberg, Stute Nürnberg, Rudolph Großmehring, Kühne & Nagel Dingolfing…

Die Beschäftigten im bayerischen Speditions- und Logistikgewerbe setzten mit ihrer hervorragenden Streikbereitschaft klare Zeichen. So konnte am 8. Dezember in der 3. Verhandlungsrunde ein guter Tarifvertrag mit dem Landesverband bayerischer Spediteure erreicht werden.

Das Ergebnis wurde einstimmig von der Tarifkommission angenommen:

  1. Die Löhne und Gehälter steigen zum 1.1.2015 um 2,8 % und zum 1.1.2016 um weitere 2,4 %.
  2. Für die Monate Oktober bis Dezember 2014 gibt’s eine Einmalzahlung von 120 Euro.
  3. Die Azb-Vergütung wird zum 1.1.2015 in allen Ausbildungsjahren um 40 Euro und zum 1.1.2016 nochmals um 25 Euro erhöht. Für die Monate Oktober bis Dezember 2014 erhalten die Azb eine Einmalzahlung von 60 Euro.
  4. Die Laufzeit beträgt 24 Monate, also vom 1.10.2014 bis 30.09.2016.

Keinen Vertrag mehr gibt es mit dem Landesverband bayerischer Transporteure (LBT). ver.di hätte Ja dazu sagen sollen, Wartezeiten der Fahrer z.B. bei Wartezeiten beim ALDI-Auslieferungslager statt 100 % nur noch mit 70 % zu bezahlen und bei den Bereitschaftszeiten eine Absenkung der Löhne von 70 % auf 50 % zu akzeptieren.

Mitglieder können den vollständigen Tarifvertrag bei uns ab Februar anfordern.

Am 5. Dezember haben bei der Deutschen Post AG in praktisch allen Paketzentren Betriebsversammlungen während der Arbeitszeit stattgefunden. Die Beteiligung der Kolleginnen und Kollegen war groß und sie setzten damit ein Zeichen der Solidarität
mit den befristeten Kolleginnen und Kollegen. Schon mehrfach haben wir im PSL-Ticker darüber berichtet, wie der
Postvorstand mit dem Schicksal der Befristeten spielt. Denn die Befristeten werden immer mehr, Befristungen erfolgen einheitlich
nur noch bis zum 31.3.2015. Ein Schelm, wer dabei Böses denkt! Das Wort GmbH macht die Runde – die dann über
kurz oder lang alle treffen kann, ob befristet oder unbefristet, Tarifkraft oder Beamte, mit oder ohne Besitzstand. Wir halten
Euch auf dem Laufenden! Wer aktuell per Mail informiert werden will, wende sich an anton.hirtreiter@verdi.de.

Dieses Thema mit Bildern hinterlegt und weitere wissenswerte Informationen sind zu finden im PSL-Ticker Januar 2014.